Mobile Navigation Mobile Navigation deaktivieren

2020/2021

Alkoholprävention in Klassestufe 8

Alkoholprävention in Klassestufe 8

Ende Juni hatten wir an zwei Vormittagen in allen 8. Klassen zwei besondere Menschen zu Gast. Beide engagieren sich ehrenamtlich im Freundeskreis für Suchtkrankenhilfe in Obersulm, beide sind alkoholkrank und werden es ihr Leben lang sein. Aber beide haben es mit Unterstützung und Therapie geschafft, von der Sucht wieder los zu kommen und leben seit vielen Jahren ohne Alkohol.
Im Unterschied zur Suchtprävention mit der Polizei in Klasse7, ging es diesmal nicht nur um Aufklärung, sondern um einen Erlebnisbericht aus erster Hand. Wie sich die Sucht entwickelt hat, wie die Alkoholmengen immer mehr wurden, wie der Kontrollverlust dazukam und all die negativen Begleiterscheinungen im Umfeld und der eigenen Gesundheit. Es wurden aber auch Auswege aus der Sucht aufgezeigt.
Die Schüler waren ganz bei der Sache und haben viele Rückfragen gestellt. „Wieviel haben Sie am Tag getrunken?“, „wie hat ihre Familie das ausgehalten?“, „wie haben sie das finanzieren können?“, haben sie gesundheitliche Folgen?“, „was würde passieren, wenn Sie ein Mon Cherie essen?“ und viele Fragen mehr.
Darüber hinaus haben wir auch über das Thema Alkohol und Schwangerschaft gesprochen, sowie über das Fetale Alkoholsyndrom (FAS) aufgeklärt.
Die Doppelstunde verging wie im Flug und wird vielen lange in Erinnerung bleiben. Auch unsere Gäste waren sehr angetan von der Offenheit und Beteiligung unserer Schüler. Kommendes Jahr werden wir sie wieder einladen.
Weitere Infos unter Freundeskreis für Suchtkrankenhilfe
(Wp)

zurück
arrow